Naturheilpraxis
Ewa Jaszik


"Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Winston Churchill)




Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Heilkunst der traditionellen chinesischen Medizin entstand vor Tausenden von Jahren in den verschiedenen Landstrichen Chinas auf Grund unterschiedlicher Theorien über die Entstehung und Heilung von Krankheiten. Erst seit dem Interesse des Westens an dieser Heilkunst wurden die verschiedenen Theorien standardisiert und es entstand der heutige Begriff TCM.

Es handelt sich dabei um eine Heilkunst, für die typisch ist, dass sie verschiedene Therapien miteinander kombiniert. Dabei kommen im Wesentlichen die Ernährung, die manuelle Therapie, Arzneimittel, heilgymnastische Übungen sowie Akupunktur zum Einsatz. Auch die "Organ-Uhr" hat ihren Ursprung in der TCM und ist wichtig für die Behandlung und Diagnose in meiner Praxis.


Zusätzlich werden der Akupunktur verwandte Verfahren angewandt. Darunter versteht man beispielsweise die Stimulierung der Punkte auf den Körpermeridianen (energetischen Leitbahnen) mittels Fingerdruck, elektrischen Impulsen, Laserstrahlen oder glühenden Kräutern. Alle genannten Verfahren sind für den Patienten in der Regel gut verträglich.

Eine besondere Rolle kommt dabei der sorgfältig auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Kräutermischung zu, deren optimale Zusammensetzung sehr viel Zeit beanspruchen kann. Dabei werden unter anderem die Körpertemperatur, der Geschmack der Kräuter und die Energierichtung berücksichtigt.