Naturheilpraxis
Ewa Jaszik


"Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Winston Churchill)





EAV - Elektroakupunktur nach Dr. Voll

 















Was ist die Elektroakupunktur?

Mithilfe einer speziellen Elektronik wird der elektrische Hautwiderstand an Akupunktur-Punkten dargestellt. Bei diesem Messverfahrenspricht man auch von "EAV-Punkten".

Im Jahre 1958 wurde diese Art der Elektroakupunktur von Dr. Voll entwickelt.

Was könnte man mit der Elektroakupunktur behandeln?

Das Gleichgewicht der Lebensenergie kann wiederhergestellt und Blockaden und Störungen im Körper gelöst werden. Man kann sämtliche Organe im Körper durch EAV-Punkte an Hand und Fuß schmerzfrei analysieren.

Es können die Ursachen für eine Organ Unter- oder Überfunktion gefunden werden, sowie Krankheitserreger (z. B. Viren, Bakterien, Parasiten). Ebenso kann die Wirkung von Medikamenten getestet werden und gefundene Erreger ausgeleitet werden (Nosodenbehandlung).

Wie läuft eine Behandlung ab?

Äußerst geringer Niederstrom, der für den Menschen in der Regel nicht spürbar ist, fließt durch den Körper. Darauf "antworten" bestimmte Organe den Strom. Die Messwerte sollen zeigen, ob das betreffende Organ im energetischen Gleichgewicht ist oder nicht. Bei einem vorhandenen Ungleichgewicht kann der Patient mit Medikamenten oder der sog. "Bioresonanztherapie" behandelt werden.


BIORESONANZTHERAPIE

Was ist die Bioresonanztherapie?

Ähnlich zur Akupunktur und Elektroakupunktur werden Informationen, in Form von elektromagnetischer Schwingung, an bestimmte Organe weitergegeben, um das Ungleichgewicht zu regulieren und den Heilungsprozess zufördern.

Was könnte man mit der Elektroakupunktur behandeln?

-         Allergien

-         Organ-, Muskel-, Gelenkschmerzen

-         Vitalität und Lebenskraft

-         Gewichtsreduktion

-         Immunschwäche

-         Lebensmittelunverträglichkeiten

-         Darmerkrankungen

-         Hauterkrankungen

-         Mykosen (Pilzerkrankungen)

-         grippale Infekte, Harnwegsinfekte

-         Raucherentwöhnung

-         Wundheilungsstörungen

-         und vieles mehr

Wie funktioniert die Bioresonanztherapie?

Innerhalb dieser Behandlung werden die elektromagnetischen Wellen des Körpers erfasst, ausgewertet und in ein Gleichgewicht gebracht.

Wie läuft eine solche Behandlung ab?

Der Patient legt Hände oder Füße auf eine oder zwei Elektroden. Sein Schwingungsspektrum wird analysiert, woraufhin eventuelle störende Frequenzen in positive und harmonische Schwingen umgewandelt oder verstärkt werden.

WICHTIG: Die Bioresonanztherapie, sowie die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) sind keine schulmedizinisch anerkannten Diagnoseverfahren, da wissenschaftliche Studien zu Wirkung und Wirksamkeit fehlen und die Methoden auch nicht den pathophysiologischen Erkenntnissen der Schulmedizin entsprechen.